Wolfsbane Potion

Wolfsbann-Trank - ** keine HaD-Übersetzung **

Zaubertränke und Kräuterkunde

Buch: HPIII | Kapitel: 18

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 365/ P. 258

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"wolfsbane" (engl.) = Wolfswurz
"potion" = Trank

Kommentare zum Eintrag

Der noch nicht all zu lang bekannte Wolfsbann-Trank verhindert zwar nicht die Verwandlung in einen Werwolf, aber die betroffene Person bleibt während der Vollmondnacht bei Verstand und kann ihre Taten kontrollieren. Das ermöglicht ihr die monatliche Transformation zusammengerollt in einer Zimmerecke zu überstehen.
Der Wolfsbann-Trank wurde von Damocles Belby erfunden.
Severus Snape ist neben den Heilern des St.-Mungo-Hospitals einer der wenigen Zaubertränkemeister, die in der Lage sind den äußerst komplizierten Trank zu brauen. Der als heißer Tee einzunehmende, nicht sehr wohlschmeckende Wolfsbann-Trank verliert seine Wirkung, wenn Zucker hinzugegeben wird. Außerdem ist eine regelmäßige Einnahme sehr wichtig. In den Wirren um das Auftauchen von Sirius Black und Peter Pettigrew vergaß Remus Lupin eines Abends im Juni 1994 seinen Trank und verwandelte sich auf dem Hogwartsgelände in einen Werwolf, weshalb er am nächsten Tag aus Sicherheitsbedenken kündigen musste.
Sollte in diesem Gebräu etwa auch Wolfswurz enthalten sein?

Stand des Eintrags: 2007-05-25 15:17:48

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...