flesh memories

Körperspeicher - Berührungsgedächtnis

Allgemein, Quidditch

Buch: HPVII | Kapitel: 7

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 133/ P. 108

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

flesh (engl) = Fleisch; memory (engl.) = Erinnerung, Gedächtnis

Kommentare zum Eintrag

Der Körperspeicher ist eine Eigenschaft des Schnatzes, die es ermöglicht, denjenigen zu identifizieren, der ihn als erster berührt hat, um bei einem Quidditch Spiel seinen Fänger zweifelsfrei festzustellen. Bevor der Schatz in einem Spiel zum Einsatz kommt, wird er von keinem Menschen berührt, selbst sein Hersteller trägt Handschuhe.
Als Rufus Scrimgeour die Hinterlassenschaften von Albus Dumbledore am 31.7.1997 im Fuchsbau an Harry, Ron und Hermine übergab, vermutete er, dass Dumbledore in dem Schnatz, den er Harry vermachte, etwas versteckt hatte und die Körperspeicher-Eigenschaft ausnutzte, so dass nur Harry den Schnatz öffnen konnte. Aber als er ihn dann an Harry in die Hand legte, geschah nichts.
Erst später, als Scrimgeour schon wieder weg war, erinnerte Harry Ron und Hermine daran, dass er seinen ersten Schnatz fast verschluckt hätte und berührte ihn daraufhin mit seinem Mund. Der Schnatz öffnete sich nicht, aber es erschienen die Worte 'Ich öffne mich zum Schluss' .
Der Körperspeicher merkt sich also nicht nur die Person, die ihn als erstes berührte, sondern auch das entsprechende Körperteil.

Stand des Eintrags: 2008-02-26 23:18:40

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...